Blog

Warum ein schwacher Muskel (M. transversus abdominis) dazu führt, dass der Bauch sich nach vorne wölbt.

flacher bauch

In meinen persönlichen Trainings und Beratungen äussert sich häufig der Wunsch nach einem flachen Bauch. Ein flacher, definierter Bauch ist ein Schönheitsideal, dem sowohl Männer als auch Frauen verfallen sind. Manche Menschen leiden sogar darunter, wenn sich um die Bauchregion zu viel Fett angesammelt hat und verlieren dadurch an Selbstbewusstsein und Lebensfreude.

Nach über 15 Jahren Erfahrung im Personal Training, vor allem durch die enge, vertraute und regelmässige Betreuung meiner Klienten, kann ich behaupten, dass es möglich ist diese Form zu verändern. Es braucht Beharrlichkeit und täglich ein bis zwei Minuten Training um diese Körperregion wieder in Form zu bringen. Oft verbessern sich dadurch auch bestehende Rückenprobleme und andere Haltungsthemen.

Natürlich spielt der Körperfettanteil auch eine Rolle. Dennoch besitzen einige Menschen ein sogenanntes „Sixpack“, aber keinen flachen Bauch. Umgekehrt benötigen Sie kein Sixpack für ein schlankes Profil.

Ein schwacher Musculus transversus abdominis führt dazu, dass der untere Bauch sich nach vorne wölbt – selbst bei schlanken Athleten!

Der Musculus transversus abdominis ist der tiefste Muskel der vorderen Bauchwand. Ich bezeichne es als die tiefliegende Rumpfmuskulatur – oder Korsettmuskel. Der Musculus transversus abdominis wird auch als „Constrictor abdominis“ bezeichnet, da seine langen Muskelfasern zur Einschnürung der Taille führen.

Der Musculus transversus abdominis übernimmt in vielen Alltagsbewegungen eine buchstäblich tragende Rolle, indem er die Wirbelsäule stabilisiert.

Übungsauswahl und Technik ist das A & O

Bevor es losgeht, ist es wichtig zu lernen, diesen Muskel zu aktivieren. In meinen Trainings achte ich konsequent darauf, dass wir diesen Muskel bewusst aktivieren. In jeder Übung. Das ist auch der Grund, wieso ich als persönliche Trainerin meine Klienten während der Übung taktil-kinästhetisch begleite. In 60 Minuten möchte ich schliesslich auch alles an Bewegungsqualität herausholen! So gelingt mir ein gesundheitsorientiertes, nachhaltiges Training – ohne Verletzungen während der Übung!


Die Vorteile vom gezielten Training des Musculus transversus abdominis

  • Durch das regelmässige Training steigert sich der Muskeltonus im Alltag = der Bauch wirkt flacher.
  • Mit der Zeit kann dieser Muskel immer mehr automatisch und unbewusst aktiviert werden.
  • Der Muskel spannt sich wie ein Korsett um Ihren Rumpf und stabilisiert Ihre Wirbelsäule.
  • Der Muskel formt und spannt die Taille.
  • Sie profitieren bei allen Grund- und Rumpfübungen von einer starken Mitte.
  • Der Muskel schützt die inneren Organe.
  • Stehen Sie unter Spannung, gibt ein trainiertes Korsett – im wahrsten Sinne – „Rückendeckung“.

flacher bauch

Flacher Bauch? Transversus abdominis heisst das Geheimnis!

Platt machen kann jeder!

Ich werde hier keine einzelne Übung in diesem Blog vorstellen oder versuchen zu erklären. Denn es geht immer um die richtige „Technik“, deren Mehrwert erst durch das persönliche Training zum Tragen kommt.

Als Personal Trainerin ist mir wichtig, die Übungen und Techniken individuell auszuwählen und gewissenhaft zu instruieren, mit allen Details meiner Trainerkunst. Dazu zählen Atmung, Spannung, die passenden inneren Bilder, die gezielte Rückmeldung (verbal und taktil) meinerseits und ein zufriedenes Lächeln auf den Lippen – denn wir trainieren und üben mit Freude. Das bringt nachhaltigen Erfolg.

Jeder Körper ist individuell und daher muss jede Übung mit der richtigen Technik sorgfältig ausgewählt werden. Die Übung sollte zum Mensch, Körper und Tagesform passen. Die Bewegungsqualität steht im Vordergrund – ohne diese Qualität ist es eine Mühle, die leeres Stroh drischt.

Die Bewegungsqualität ist die wichtigste Regel

Eine saubere Technik stellt nicht nur sicher, dass Sie die richtigen Muskeln formen. Mit richtiger Technik verringern Sie das Verletzungsrisiko. Wichtig: Beim Training geht’s prinzipiell ums «Spüren» und weniger ums Gesehen oder gar Gehört werden. Leider beobachte ich häufig Zeitgenossen in erbärmlicher Haltung und bar jeder Bewegungsidee beim Training ihrer Muskeln. Sie schleudern die Gewichte, anstatt sie zu führen.

Deshalb lohnt sich die Suche nach einem Personal Trainer des Vertrauens für alle, die von den tollen Möglichkeiten des gesunden Trainings nachhaltig profitieren wollen.

Unterschrift_jpg

Personal Trainerin mit Kopf, Herz & Hand

 

Share Button

Verwandte Beiträge