Blog

Rezeptidee von Miriam Grolimund: Heidelbeer-Creme mit Showeffekt.

Miriam, eine liebe Freundin und Personaltrainerin, teilt mit mir eine Leidenschaft: Wir probieren gerne Rezepte aus oder geben einander Tipps. Erzählen einander, welche Getränke gerade gefragt sind, welche Nahrungsmittel im Trend sind. Letzthin steckten wir wieder einmal die Köpfe zusammen. Stichwort diesmal: Matcha-Tee. Ich bin von diesem pulverigen Grüntee begeistert. Er hat eine intensive Farbe und einen lieblich-süsslichen, manchmal leicht herben Geschmack. Der Tee enthält viele Catechine sowie Carotine und die Vitamine A, B, C und E. Wer gesund bleiben will, tut gut daran, viel davon zu trinken. Das alles erzählte ich meiner Freundin und ich bin sicher, sie trinkt ihn nun, den Matcha-Tee und sie kennt bereits eine Menge Rezepte.

Miriam, seit 4 Jahren Personaltrainerin bei mir, probiert viel aus in Sachen Ernährung und Getränke. Deshalb bringt sie einen grossen Erfahrungsrucksack mit. Wenn ich mal etwas nicht weiss oder in einem Rezept etwas nicht verstehe, hat sie bestimmt einen Tipp parat. Oder sie kennt eine Alternative. Miriam weiss viel über Lebensmittel und probiert ständig Neues aus. Und nicht nur Rezepte kocht sie nach, sie lässt sich auch auf Experimente ein. Wie im Frühling auf die Basenkur, resp. das Basenfasten. Dabei verzichtet man für eine gewisse Zeit säurebildende Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Also etwa kein tierisches Eiweiss und auch keine Getreideprodukte. Das nur nebenbei.

Aber nun zum Thema Dessert: Unseren Kundinnen, Kunden machen wir immer wieder mal eine Freude mit etwas Naschwerk, das wir ihnen nach dem Training zum Degustieren abgeben. So zum Beispiel Miriams Heidelbeer-Creme.

Meine Mitarbeiterin sagte mir, dass ihre Creme eine gesunde Alternative sei, zu einem Dessert, zu einem Frühstück. Sie könne aber auch eine kleine Mahlzeit sein für Zwischendurch. Miriam verriet mir, wenn es sie gluschte, esse sie die Himbeere-Creme auch zum Znacht. Und ihre Zubereitung gehe so schnell.

Miriams-Heidelbeer-Creme ist sehr proteinreich. Sie sättigt ideal, das steht auch in einer Studie. Zudem gibt sie den Muskeln Baustoff, was gut ist für Sportlerinnen, für Sportler. Und die Heidelbeeren sind wahre Kraftpakete für unser Immunsystem. Sie haben einen sehr hohen Gehalt an Antioxidantien. Diese schützen den Körper sowie seine Zellen vor freien Radikalen und deshalb vor zahlreichen Erkrankungen. Heidelbeeren gehören demnach zu den «Superfoods».

Wissenschafter der Universität im schwedischen Lund haben in einer Studie bestätigt, dass die blauen Beeren Darmentzündungen lindern und sogar vorbeugend wirken können.

Und nun lüften wir unser Geheimnis. Das sind die Zutaten zu Miriams

Heidelbeer-Creme mit Showeffekt

  • 250 g Naturjoghurt
  • 150 g Magerquark
  • 200 g frische Heidelbeeren (oder auch tiefgekühlt)
  • 30 g Mandeln (grob gehackt)

Zubereitung:
Waschen Sie die frischen Heidelbeeren und zerdrücken Sie sie in einer Schale. Für die Dekoration legen Sie ein paar ganze Heidelbeeren zur Seite.

Naturjoghurt und Magerquark vermengen Sie in einer anderen Schüssel.

Und nun zum Showeffekt:
Füllen Sie die beiden Massen schichtweise in die dafür vorgesehenen Gläser.
So wird der Heidelbeer-Dessert auch optisch zum Hingucker.

Viel Spass beim Ausprobieren und en Guete.

Unterschrift_jpg

 

Ihre Personaltrainerin

 

Share Button
×