Blog

Personal Trainer – Fähigkeiten und Kompetenzen, die einen guten Coach auszeichnen!

Personal Trainer motivieren und unterstützen im Fitnesstraining um bestimmtes Ziel zu erreichen oder eine Lösung für ein Problem zu finden. Personal Trainer sind Ansprechpartner, Motivator und Trainer. Die Anzahl der selbstständigen Personal Trainer in Bern und Umgebung steigt.

Achtung: Frauenquote!

Der Einfachheit halber – und zur besseren Lesbarkeit – wird in diesem Artikel nur die männliche Form verwendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen. 🙂

«Wer nichts wird, wird Coach»

So schrieb Spiegel Online am 21. Oktober 2013 über das Berufsziel Coach. Einheitliche Ausbildungsstandards fehlen und der Markt ist überschwemmt von Menschen mit einer Schnellbleiche statt seriöser Ausbildung, die dann als Personal Trainer ihre Dienste anbieten.

Ich könnte schreien!

Mein Puls schlug in die Höhe. Irgendwo las ich von einer Online-Ausbildung zum Personal Trainer. Volljährigkeit ist Voraussetzung. Und: Das notwendige Fachwissen wird online angeeignet, um die «Karriere als Personal Trainer zu beginnen».

Coole Sprüche, aber nichts dahinter?

Nicht jeder Personal Trainer macht seinen Job gut. Wie arbeiten seriöse Personal Trainer? Und wie lässt sich Qualität im persönlichen Training erkennen?

In diesem Artikel habe ich sieben Fähigkeiten und Kompetenzen zusammengefasst, die ein guter Personal Trainer besitzen sollte.

1. Ziele

Der Personal Trainer entlockt gemeinsam mit dem Klient die persönlichen Ziele. Die Ziele im Fitnesstraining sollten klar formuliert, realistisch und motivierend sein. Dazu gibt es verschiedene Techniken. Eine beliebte Technik bei der Erforschung der Ziele ist die SMART Methode.

2. Aktives Zuhören

Die Technik wurde von Carl Rogers entwickelt. Durch das Verbalisieren der Gefühle und Bedürfnisse, durch sachliches Zusammenfassen und gezieltes Nachfragen fühlt sich der Klient verstanden. Der Personal Trainer ist interessiert – nicht interessant.

Ein Beispiel: „Habe ich Sie richtig verstanden, dass Sie sich wieder in Ihrem Körper wohler fühlen möchten?

3. Ressourcenorientiert

Eine wertvolle Kompetenz besteht darin den Klienten zum lösungsorientierten Denken zu bewegen. Die Betreuung verläuft so in einem positiven Kontext. Lösungsorientierte Fragen können dazu dienen herauszufinden, welche Strategien und Möglichkeiten bereits ausprobiert wurden und welche Fähigkeiten und Chancen noch im Verborgenen liegen.

„Woran merken Sie, dass …“
„Was haben Sie bereits dafür getan, dass …

4. Rapport, Empathie und Neugierde

Ein aufmerksamer Personal Trainer sorgt für eine gute Beziehungsqualität. Eine vertrauens- und respektvolle Beziehung ist entscheidend. Der Klient fühlt sich verstanden. Authentisches und aufrichtiges Interesse an den Problemen und Zielen des Klienten wird gezeigt.

5. Methodenkompetenz

Jeder Klient ist individuell und so sollte auch das Training bzw. der Coachingprozess ablaufen. Ein engagierter und erfahrener Personal Trainer findet heraus, welche Methoden und Tools für den Klienten auf dem Weg zu seinem persönlichen Ziel besonders hilfreich sind. Nur so gelingt eine nachhaltige (und ressourcenorientierte) Zielerreichung.

6. Feedback, Korrekturen und Lob

„Halte Deinen Rücken schön gerade“
„Die Knie nicht durchstrecken“
„Atme schön ein und aus“
„Ziehe Deine Schultern nicht hoch“

AUTSCH!

Gutes Feedback ist relevant, klar formuliert, konstruktiv, lösungsorientiert, positiv und motivierend.

„Sehr gut Kathrin – spürst Du die Spannung zwischen Deinen Schulterblättern? — Deine Ausführung/Technik ist somit richtig. Weiter so!“ 🙂

7. Evaluation

Personal Training ist ein dynamischer und sehr individueller Prozess. Die Pläne und Ziele der Klienten sind niemals statisch. Auch Veränderungen und Entwicklungen verlaufen nicht statisch, sondern unterliegen Schwankungen. Oftmals verändert sich der Fokus oder die Situation des Klienten über die Dauer des Prozesses und die Ziele müssen angepasst werden.

Auch eine regelmässige Erfolgskontrolle und Qualitätssicherung mittels Fragebögen und Tests gehören zur professionellen Arbeitsweise des Personal Trainers.

Je länger und je individueller ein Personal Trainer arbeitet, umso mehr wird er sich mit den genannten sieben Bereichen beschäftigen müssen.

Für uns bei YOUR FITNESS COACH liegt genau darin seit nunmehr zehn Jahren einer der Schlüssel unseres Erfolges als Kernelement unserer Dienstleistung – immer im Interesse der nachhaltigen und ganzheitlich betrachteten Lebensqualität unserer Kundschaft!

Lesen Sie auch: Personal Trainer – Finden Sie den richtigen // Was ist ein guter Personal Trainer?

Unterschrift_jpg

 

Ihre Personaltrainerin

 

Schweizerische Personal Trainer Verband (SPTV)

Der SPTV setzt sich gezielt für die Qualität und Förderung von Personal Trainern in der Schweiz ein. Der Verband hat ein Qualitätssiegel für Personal Trainer eingeführt, das Interessenten auf der Suche hilft, auf Anhieb einen Profi zu erkennen.

www.sptv.ch

 

PS: Wenn Ihnen dieser Artikel gefiel, dann sagen Sie es doch bitte weiter: auf Facebook, Twitter oder per Email.

Share Button
×