Blog

Matcha-Latte auf Eis – mein Sommerdrink. Besser als Kaffee.

Ein Matcha-Latte auf Eis, bitte.

Der veredelte Grüntee ist vor allem als sanfter Wachmacher zum Frühstück in aller Munde. Matcha enthält mehr Koffein als Kaffee und wirkt ähnlich belebend, macht aber weniger unruhig. Toll finde ich, dass Matcha ganz viele wertvolle Inhaltsstoffe besitzt: Vitamin A, C und E, Mineral- und Ballaststoffe sowie reichlich Antioxidantien, was den hohen ORAC-Wert erklärt.

Wofür steht ORAC?

ORAC steht für Oxygen Radical Absorption Capacity. Der ORAC-Wert ermittelt die antioxidative Fähigkeit oder Kapazität eines Lebensmittels. Je höher der ORAC Wert, desto besser, desto stärker die antioxidative Kapazität des Lebensmittels. Und dies ist beim Matcha-Pulver der Fall.

Denn wie Sie ja wissen: Antioxidantien gelten als Anti-Aging-Waffe und beugen somit z.b. frühzeitiger Hautalterung vor.

Wissenschaftliche Studien

Grüntee oder auch Matcha-Pulver haben zunehmend an Bedeutung gewonnen; dies ist auf deren Inhaltsstoffe (Polyphenole, insbesondere EGCG (Epigallocatechingallat)) und die damit in Verbindung gebrachten positiven Effekte für die Gesundheit zurückzuführen. Viele wissenschaftliche Studien haben sich intensiv mit der Erforschung dieser positiven Effekte beschäftigt: es wird behauptet, dass die enthaltenen Polyphenole vor chronischen Krankheiten wie z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Karzinogenese (Entstehung von Krebs) usw. schützen können.

Polyphenole haben antioxidative, blutzuckerregulierende, immunstimulierende sowie entzündungs- und gerinnungshemmende Eigenschaften.

Der hohe Preis

Matcha ist ein besonders edler und aufwendig produzierter Grüntee. Es wächst in Schattenplantagen heran, wodurch es viel Chlorophyll ausbildet. Von Hand werden die Blätter geerntet, gedämpft, getrocknet, sorgfältig verlesen und teilweise sogar von Blattrippen und Stängeln befreit. In einer Granitmühle wird es anschliessend zu feinem Pulver gemahlen.

Darauf sollten Sie achten

Kaufen Sie unbedingt hochwertiges, echtes und biologisch angebautes Matcha-Pulver aus Japan. Andere Produkte sind häufig mit normalem Grüntee gestreckt und weniger hochwertig.

Matcha-Pulver und Chasen

Zutaten

  • 1/2 TL Matcha-Pulver
  • 50 ml heisses Wasser (80°C)
  • 200 ml kalte Milch (ich nehme gerne Mandelmilch)
  • Eine Handvoll Eiswürfel

Zutaten für Matcha-Latte

 

Zubereitung

Das Matcha-Pulver mit heissem Wasser (80°C) in einer Schale gut verrühren (am besten mit einem Chasen/Matcha-Besen) damit keine Klümpchen entstehen. Wer keinen Matcha-Besen zur Hand hat, kann auch einen Schneebesen oder einen handelsüblichen Milchaufschäumer nehmen. 

Matcha-Tee

Ein chices Glas mit Eiswürfeln füllen und die Milch dazu geben.

Langsam den Matcha-Tee dazugeben, damit die typische Färbung entsteht und sich Milch und Matcha-Pulver nicht zu schnell vermischen. Fertig ist das Matcha-Latte auf Eis.

Unterschrift_jpg

 

Ihre Personaltrainerin

 

Share Button
×