Blog

Fettabbau und Körperformung. Das müssen Sie wissen um in Form zu kommen!

Es gibt unterschiedliche Gründe mit dem Fitnesstraining anzufangen. Manche wollen sportlicher und besser werden, andere suchen Abwechslung für den Alltag. Und ein Grossteil der Menschen nutzt Fitnesstraining für die Gewichtskontrolle. Fitness ist schliesslich ein probates Mittel um den Fettpölsterchen Einhalt zu gebieten.

Wie funktioniert Fettabbau?

Die Formel ist denkbar einfach: Kaloriendefizit = Fettabbau.

Fettabbau funktioniert also dadurch, dass mehr Energie verbraucht wird als Sie zu sich nehmen. Ein Kaloriendefizit also… und das war’s?!

Nö. Einfach Nö!

Nein! Meine Erfahrung hat aufgezeigt, dass dies nicht der einzige Faktor ist. Es werden wichtigere Faktoren ausser Acht gelassen. Vor allem, wenn möglichst viel Fett verbrannt werden soll und gleichzeitig die Muskelmasse erhalten bleiben soll.

Vergessen Sie Mythen und belasten Sie sich nicht mit ineffizientem Training, sondern beginnen Sie jetzt mit einem gesünderen Leben. Ich verrate Ihnen was Sie tun müssen, um nicht stundenlang auf dem Laufband zu traben und wie Sie am effizientesten Fett abbauen.

Meine 8 besten Tricks um Körperfett zu verlieren

1. Negative Energiebilanz

Sie müssen mehr Energie verbrennen als Sie zu sich nehmen. Dies ist die einzige Methode, um wirklich Gewicht zu verlieren. 300 – 500 Kalorien pro Tag einsparen. Nicht mehr. Sonst ist es radikal und der Körper bringt sein Notsparprogramm in Gang und dann kommt der Jo-Jo-Effekt.

2. Intensives Krafttraining

Erhöhen Sie Ihren Grundumsatz mit intensivem Krafttraining, welches die Muskulatur fordert. Krafttraining formt und strafft Ihren Körper. Je mehr Muskeln sich in Ihrem Körper verteilen, umso höher ist also Ihr Grundumsatz. Das ist die Energie, die Sie in Ruhe verbrauchen, rund um die Uhr. Auch dann, wenn Sie gar nichts tun. Krafttraining stimuliert die Freisetzung von muskelaufbauenden Hormonen wie Testosteron und Wachstumshormone.

3. Vernünftige und proteinreiche Ernährung

Neben den Bewegungsgewohnheiten müssen Sie auch Ihre Ernährungsgewohnheiten anpassen, wenn die Ergebnisse von Dauer sein sollen. In den letzten Jahren hat sich immer mehr gezeigt, dass es für viele effektiver ist die Kohlenhydrate zu reduzieren, als das Fett. Der Mensch besteht aus Eiweiss! Eiweiss sind Muskeln. Hormone. Haut. Haare. Abwehrkräfte. Blut. Enzyme. Jede Zelle besteht – zieht man das Wasser ab – knapp zur Hälfte aus Eiweiss! Und täglich verschwindet wertvolles Eiweiss durch Reparaturvorgänge, durch Aktivität des Immunsystems und Hormone. Nicht umsonst sind die sogenannten «Low-Carb Diäten» inzwischen nicht mehr wegzudenken.

Also: Eiweiss + Gemüse + Fett = Erfolg!

4. Schlafen Sie

Im Schlaf produziert der Körper die meisten Wachstumshormone. Muskeln wachsen im Schlaf, denn nachts findet die maximale physiologische Ausschüttung von Wachstumshormonen statt. Schlafmangel macht hungrig und provoziert den Hunger auf kohlenhydratreiche Snacks.

5. Ein motivierender Coach

Mit einem Personal Trainer stellen Sie nicht nur sicher, dass Sie sich beim Fitnesstraining nicht verletzen oder falsche Bewegungen angewöhnen, sondern ein Fitness Coach gibt Ihnen auch das nötige Feedback und motiviert Sie dazu, weiter zu machen um wirklich alles zu geben. Unter unserer persönlichen Aufsicht können Sie sich sicher sein, dass Sie alle Übungen richtig ausführen und damit Ihren Bewegungsapparat schonen und gleichzeitig den Körper als Einheit trainieren.

Fitness bedeutet eben nicht nur, dass Sie sich in ein Programm zwängen, sondern genau das Programm finden, das zu Ihnen passt, mit dem Sie Ihre Wunschergebnisse bestmöglich erreichen können. Abwechslungsreiches Krafttraining ist perfekt dafür geeignet, Ihre Muskulatur so in Form zu bringen, dass Sie Fett wie im Schlaf verbrennen.

6. Aktiver Stoffwechsel

Essen Sie scharf. Denn scharfes Essen verstärkt Ihre Thermogenese. Würzen Sie Ihre Speisen mit Chili, Pfeffer, Kurkuma, Ingwer und Co. So zünden Sie Ihr «inneres Feuer». Eine scharfe Mahlzeit verstärkt die Stoffwechselaktivität. Das ist gut. Aber wissen Sie, was noch besser ist: Eine scharfe Mahlzeit direkt nach dem Training verstärkt den Nachbrenneffekt.

7. Die Abwechslung macht’s

Niemand macht gerne jeden Tag Liegestützen, Crunches und Kniebeugen als einzigen Trainingsinhalt. Fordern Sie sich neu, variieren Sie Ihr Training und entdecken Sie andere Sportarten. Gehen Sie am Sonntag laufen, spielen Sie mit Freunden Fussball, begleiten Sie Ihre Schwester zum Yoga – es gibt viele Möglichkeiten, sich sportlich weiterzuentwickeln. Und davon profitieren Sie auch in Ihrer Stammsportart.

8. Glauben Sie an sich!

Sie haben es in der Hand zufrieden zu sein. Fühlen Sie sich wohl in Ihrem Körper, denn nach jedem Workout setzt unser Körper Endorphine (Glückshormone) frei. Auf geht’s!

Unterschrift_jpg

 

Ihre Personaltrainerin

 

Noch mehr zum Thema Fettverbrennung und Gewichtsreduktion im Training lesen Sie in dieser Studie von Dr. Kurt A. Moosburger.

Share Button
×